„Futureshop“ am Start

Nach ca. 18 monatiger Vorbereitungsphase ging im Herbst das neue Shopsystem der LUSINI live. Der interne Arbeitstitel „Futureshop“ verspricht nicht zu viel: mit einem neuen Ansatz in der Shop-Entwicklung wurde auf größtmögliche Flexibilität im eCommerce-Bereich gesetzt. Durch die Microservice-Architektur und den API-First-Ansatz werden einzelne, auf eine Funktion spezialisierte und hochperformante Funktionalitäten voneinander entkoppelt eingesetzt und über standardisierte Schnittstellen miteinander verknüpft. Die Schwerfälligkeit eines großen Systems und die Komplexität werden dadurch reduziert und die zukünftige Weiterentwicklungsgeschwindigkeit steigt. Das schafft nicht nur Stabilität und Performance, sondern auch Zukunftssicherheit.

Der Kunde spürt dies, indem in Zukunft sehr schnell auf Kundenbedürfnisse, auf das Suchverhalten des Kunden und auf seine Wünsche eingegangen werden kann.

Ebenso zukunftsfähig und wertvoll war die sensationell dynamische Zusammenarbeit zwischen vielen Bereichen. Die Kundenbedürfnisse und der tatsächliche Mehrwert für den Kunden als zentrale Grundlage beim Projekt wurden immer wieder mit den Ideen und Anforderungen der Kollegen im Unternehmen sowie mit den knappen Entwicklerressourcen in Abgleich und mit der agilen OKR-Methodik sehr dynamisch zum Ziel gebracht. Die Die Begeisterung der Web-Developer für die Technik gepaart mit der Leidenschaft für Kunde und Produkt im ganzen Unternehmen hat nicht nur einen zukunftsträchtigen Shop entstehen lassen, sondern auch das Unternehmen auf einem weiteren wunderbaren Weg zusammenwachsen lassen.